Borgia

Information

Die Renaissance erwacht. An sechs Montagen ab dem 17.Oktober strahlt das ZDF zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr das Mittelalter-Epos „Borgia“ aus. Wie keine zweite Familie der Renaissance war die Familie Borgia getrieben von Macht, Herrschaft und politischem Kalkül. Das Großprojekt von Eos Entertainment, Canal+ und dem ZDF wartet mit internationaler Starbesetzung auf (John Doman, Isolda Dychauk, Stanley Weber, Mark Ryder, Andrea Sawatzki, Udo Kier und viele mehr). „Borgia“ ist mit einem Etat von 25 Millionen Euro die bisher wohl teuerste Koproduktion Europas. Regie führte u.a. Oliver Hirschbiegel.

Für den Vorspann des monumentalen Sechsteilers entwarf SCREENWORKS ein eigenes Banner mit dem Schriftzug des Familiennamens. Um Filmszenen mit speziellem Look direkt auf die wogende Stoffoberfläche zu bringen, besann man sich auf „gute alte Analog-Technik“. Die Szenen wurden zunächst real auf das purpurne Banner projiziert. In der Postproduktion wurden diese Szenen dann komplett digital überarbeitet und mit einer Fülle von dramatischen Effekten ergänzt.

German Design Award 2016 – Excellent Communications Design – Audiovisual

Die zweite Staffel der erfolgreichen Spätmittelalter-Serie Borgia zeigte das ZDF an sechs Abenden. Hierfür wurde aus charakteristischen und inhaltlich prägnanten Szenen ein dynamischer Vorspann zusammengeschnitten, der mit einem goldenen computergenerierten 3D-Logo des titelgebenden Namens Borgia endet. So entstand ein mitreißender, atemloser Vorspann, der die ganze Dramatik der Serie mit all ihren Intrigen, Emotionen und zeitgenössischem Kolorit eindrucksvoll widerspiegelt.

Eyes and Ears Award – ​Bester Programm-Vorspann fiktional
Credits

Creative Direction
Peter Hirdes

Director / Art Direction / 3D / Compositing
Tobias Varola

Compositing
Aaron Rositzka

Compositing / 3D
Tim Piotrowski

Production Manager
Olaf Wicke

Editorial
Wolfgang Feindt

Director of Photography
Peter Schulz

Music
Cyril Morin

Client
ZDF

Menü